Wie installiere ich Guest Additions in einer VirtualBox-VM?


Zur akzeptierten Antwort gehen


Ich habe vor kurzem Ubuntu auf der Virtualbox von Oracle installiert. Jetzt möchte ich die Gastzusätze installieren.

Ich habe mein Ubuntu-Gastbetriebssystem gestartet, auf "Geräte" geklickt und "Gastzusätze installieren" ausgewählt. Es ist nichts passiert und ich sehe das CD-Symbol nicht auf meinem Desktop.

Wie kann ich das schaffen?


467





2011-01-22




Anzahl der Antworten: 12


Wenn Sie Probleme bei der Installation von Ubuntu in einer VirtualBox-VM haben, weil das Installationsfenster nicht der Bildschirmgröße mit niedriger Auflösung entspricht, können Sie das Fenster mit Alt+ verschieben F7.

Installieren von Guest-Ergänzungen aus den Repositorys

Falls wir die OSE-Edition von Virtual Box aus den Repositorys installiert haben, können wir die Gastzusätze aus den Repositorys in den Gast hinzufügen . Dadurch werden Gast-Ergänzungen installiert, die mit der Virtual Box-Version übereinstimmen, die aus den Repositorys abgerufen wurde. Es wird nicht empfohlen , diese in neueren Versionen von Virtual Box zu installieren, wie sie aus dem Oracle-Repository stammen (siehe unten).

Alternativ können wir das Paket virtualbox-guest-additions-iso im Host- Ubuntu installieren .

 sudo apt-get install virtualbox-guest-additions-iso
 

Die .iso-Datei mit einem Image der OSE-Edition der Guest Additions-CD wird im Hostverzeichnis installiert /usr/share/virtualbox/VBoxGuestAdditions.iso . Hängen Sie diese ISO-Datei in den Einstellungen Ihrer virtuellen Maschine als CD ein. Im Gast haben Sie dann Zugriff auf eine CD-ROM mit dem Installationsprogramm.

Installieren von Guest Additions vom Virtual Box Manager

Falls die Guest Additions nicht erstellt werden können, müssen wir möglicherweise zusätzlich die Linux-Kernel-Header (siehe Wie installiere ich Kernel-Header-Dateien? ) Oder Build-wichtige
Installieren Sie build-essential

Tools installieren . Es wird auch empfohlen, dkms zu
Installiere dkms

installieren (siehe unten - Hinweis 4). Sie können diesen Befehl in einem Terminal ausführen, um beide zu installieren:

 sudo apt install build-essential dkms
 

Wählen Sie Geräte -> Guest Additions installieren (oder drücken Sie Host+ Dim Virtual Box Manager). Die Guest Additions-CD .iso wird geladen, aber nicht in Ihrem Gastbetriebssystem installiert . Zur Installation müssen Sie das Installationsskript VBoxLinuxAdditions.run als root oder über die Autorun-Eingabeaufforderung ausführen (siehe unten).


GNOME-Shell

Um die Guest Additions zu installieren, wird auf dem Desktop ein CD-Symbol angezeigt, sobald das virtuelle Laufwerk aktiviert ist:


Bildbeschreibung hier eingeben

Der nächste Schritt besteht darin, das Skript autorun.sh (als Root) auf dieser bereitgestellten CD auszuführen, indem Sie das Laufwerk öffnen und auf die Schaltfläche "Software ausführen " klicken. Dadurch werden die erforderlichen vbox-Kernelmodule erstellt und installiert.


Einheit

Die Gastzugaben werden als virtuelle CD eingebunden, die im Launcher angezeigt wird:


Bildbeschreibung hier eingeben

Wenn das System so eingerichtet ist, dass eine CD automatisch gestartet wird, sollte nur der folgende Autorun-Dialog geöffnet werden (falls nicht, wählen Sie das CD-Symbol, wählen Sie Öffnen und dann Autorun-Eingabeaufforderung öffnen ).


Bildbeschreibung hier eingeben

Nachdem Sie Ihre Anmeldeinformationen für den Root-Zugriff eingegeben haben, werden die Gastzugaben wie aus der Terminalausgabe ersichtlich erstellt:


Bildbeschreibung hier eingeben

Drücken Sie Return, um das Terminal zu schließen.


Hinweis 1 Für das
Hinzufügen von Gästen ist ein Neustart Ihres Gastbetriebssystems erforderlich, um wirksam zu werden.

Hinweis 2
In einigen Systemen wird das Symbol für die Virtual Box Guest Additions-CD möglicherweise nicht auf dem Desktop angezeigt, kann jedoch über das Menü Orte aufgerufen werden. Wenn die CD noch nicht vorhanden war, müssen Sie die Datei VBoxGuestAdditions.iso möglicherweise manuell als CD-ROM in das Menü Virtual Box Manager Storage einfügen. In einem Ubuntu-Host befindet sich das Disk-Image in /usr/share/virtualbox/VBoxGuestAdditions.iso .

Hinweis 3
Auf einigen Systemen (z. B. wenn Xubuntu- Gäste ausgeführt werden) ist möglicherweise keine Autorun-Eingabeaufforderung für die bereitgestellte CD verfügbar . Anschließend können wir die Guest-Additionen installieren, indem wir ein Terminal auf der zu startenden gemounteten Guest-Additions-Datei öffnen sudo ./VBoxLinuxAdditions.run . Bei Lubuntu- oder Ubuntu Server- Gästen müssen zusätzlich der GNU C-Compiler ( gcc
Installieren Sie gcc

) und das Dienstprogramm make
Installieren Sie make

im Gastsystem installiert werden, um die Gastzusätze kompilieren zu können.

Hinweis 4
Wenn Sie DKMS im Gastbetriebssystem ausführen, bleiben die Gastzusätze nach einer Gastkernaktualisierung installiert. Es ist keine Voraussetzung für Guest Additions, sollte jedoch vor der Installation der Guest Additions installiert werden.


Installieren von Guest Additions von einem Terminal aus

Falls Guest Additions nicht ordnungsgemäß installiert sind, können wir möglicherweise nicht über die GUI booten. In diesem Fall müssen wir booten und die ShiftTaste gedrückt halten, um auf das Grub-Menü zuzugreifen, in dem wir wie in der folgenden Frage gezeigt auf eine Root-Shell zugreifen (wir müssen das Dateisystem lesen / schreiben, um fortzufahren):

Die .iso-Datei für Guest Additions muss über /dev/cdrom den Virtual Box Manager installiert werden (siehe oben). Wir können dann Guest Additions installieren, indem wir die folgenden Befehle eingeben:

 mount /dev/cdrom /mnt              # or any other mountpoint
cd /mnt
./VBoxLinuxAdditions.run
reboot
 

Gastzugaben entfernen

Falls bei der Installation der Gastzusätze ein Fehler aufgetreten ist oder das Gastbetriebssystem nach der Installation nicht mehr booten kann, müssen die Zusätze möglicherweise entfernt werden. Dies kann auch aus einer getan werden Root - Shell durch eine Deinstallation Skript ausgeführt in dem sich Gäste /opt - Verzeichnis.

 cd /opt/<VirtualBoxAdditions-x.x.xx>/
sudo ./uninstall.sh
 

Ersetzen Sie diese x.x.xx durch Ihre aktuelle Version der hinzugefügten Gäste.


517



Sie können auch Folgendes versuchen (dies hat bei mir funktioniert, nachdem ich die Guest Addtitions neu installieren musste, nachdem Update Manager sie beendet hat). Lösung hier gefunden:

http://www.unixmen.com/install-guest-addition-in-ubuntu-1010-maverick-meerkat-fix/

In Summe:

 sudo apt-get update
sudo apt-get install build-essential linux-headers-$(uname -r)
sudo apt-get install virtualbox-ose-guest-x11
 

Dadurch wurde die richtige Version der VirtualBox Guest Additions gefunden und aktualisiert, und mein System scheint wieder ordnungsgemäß zu funktionieren. Ich gehe davon aus, dass dies auch funktioniert, wenn Guest Additions nicht über den Menüpunkt installiert werden können.

Noch etwas Bemerkenswertes. Ich habe ursprünglich versucht, dies unter der Fischhülle auszuführen - stellen Sie sicher, dass Sie bash verwenden (dh geben Sie "bash" in das Terminal ein, bevor Sie beginnen).


Hinweis: Bei neueren Systemen wurde der Befehl in geändert

 sudo apt-get install virtualbox-guest-x11
 

98


2012-01-29

Installieren Sie das Paket im Gastbetriebssystem virtualbox-guest-dkms . Geben Sie beispielsweise mithilfe der Terminalanwendung Folgendes ein sudo apt-get install virtualbox-guest-dkms .


37


2014-05-13

Das Standardpaket "virtualbox-guest-additions" auf der von Oracle bereitgestellten .iso enthält allgemeine Tools für verschiedene Gastbetriebssysteme ...

Ubuntu hat jedoch ein eigenes Ubuntu-spezifisches Guest Addon-Paket ...
namens virtualbox-ose-guest-dkms and ..-x11 and ..-utils .

Diese 'virtualbox-ose-guest- *' Pakete sind DKMS-fähig. "(DKMS is a framework designed to allow individual kernel modules to be upgraded without changing the whole kernel.)"

Hier ist der Link zu einer Frage, die ich vor 5-6 Monaten zu diesem Problem gestellt habe ... Wie kann ich Compiz dazu bringen, in einer VirtualBox-VM zu arbeiten


22


2011-04-13

Hier sind die Schritte, die ich ausgeführt habe, die schließlich funktioniert haben, aber als Benutzer namens 'pcworld' oben angegeben, kann es der Fall gewesen sein, dass nur der letzte Befehl tatsächlich erforderlich war. Ich werde es nie erfahren, aber ich möchte teilen, falls dies jemand anderem hilft:

 sudo apt-get install virtualbox-guest-additions-iso
sudo apt-get update 
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get install virtualbox-guest-x11
 

Vergessen Sie nicht, Ihre VirtualBox-Instanz so einzustellen, dass sie 128 MB Video-RAM verwendet, und aktivieren Sie die 3D-Beschleunigung im Abschnitt "Anzeige" für Ihre Instanz, um eine gute Leistung zu erzielen.


16


2014-08-07

Hier sind die manuellen Schritte zum Installieren der Kernelmodule von VirtualBox Guest Additions in der VM:

  1. Laden Sie die ISO-Datei herunter, z

     wget http://download.virtualbox.org/virtualbox/5.0.20/VBoxGuestAdditions_5.0.20.iso -P /tmp
     
  2. Hängen Sie die ISO-Datei ein:

     sudo mount -o loop /tmp/VBoxGuestAdditions_5.0.20.iso /mnt
     
  3. Führen Sie den Installer aus (add -x after sh to debug):

     sudo sh /mnt/VBoxLinuxAdditions.run
     

Die richtige Version der ISO-Datei finden Sie unter: http://download.virtualbox.org/virtualbox/


Wenn Sie Vagrant verwenden, ist die Installation mit den folgenden Befehlen viel einfacher:

 vagrant plugin install vagrant-vbguest
vagrant up
vagrant vbguest
 

16


2016-06-08

Dies funktionierte bei mir für eine Ubuntu Server 14.04-Gast-VM (keine GUI):

Bearbeiten: Funktioniert auch mit Ubuntu Server 15.04 und 16.04

1) Installiere dkms. Vom Gästelauf:

 sudo apt-get install dkms
 

2) Wählen Sie im Fenstermenü von VirtualBox VM Folgendes aus: Geräte -> CD-Image für Guest Additions einlegen ...

3) Verwenden Sie blkid, um das CD-ROM-Gerät zu identifizieren. Vom Gästelauf:

 sudo blkid
 

Eine der Zeilen in der Ausgabe sollte folgendermaßen aussehen:

 /dev/sr0: LABEL="VBOXADDITIONS_4.3.16_95972" TYPE="iso9660"
 

Der erste Teil ( /dev/sr0 ) ist der Name des CD-ROM-Geräts.

4) Hängen Sie die CD ein (ersetzen Sie sie /dev/sr0 durch den oben angegebenen Gerätenamen):

 sudo mount /dev/sr0 /media/cdrom/
 

5) Führen Sie das Installationsprogramm für Guest Additions aus:

 sudo /media/cdrom/VBoxLinuxAdditions.run
 

6) Starten Sie den Gast neu.


13


2014-09-20

Das virtualbox-guest-additions Paket muss installiert sein. Darüber hinaus scheint es, dass nichts passiert ist, aber alle "Install Guest Additions" -Schaltfläche ist das Mounten der CD-ROM. Sie sollten den Dateimanager (Nautilus / Dolphin) öffnen, das "CD-Gerät" auswählen und das Installationsprogramm ausführen.


8


2011-01-22

Das Verfahren ist sehr einfach.

Wählen Sie im Menü "Virtual Box" die Option " Geräte" > " Guest Additions-CD-Image einlegen ..." .

Das folgende Popup erscheint auf Ihrem Ubuntu-Desktop:


Gastzusatz Popup

Select Runund Guest Additions werden automatisch installiert.


8


2015-11-03

Wenn Sie über die Gastbetriebssystemeinstellungen .iso verfügen, hängen Sie diese in VirtualBox ein. Starten Sie dann das Gastbetriebssystem und führen Sie die vboxwindowsadditions-x86- oder amd64-exe aus.


2


2015-01-29

Für Benutzer von Lubuntu 16.04 in Ubuntu 16.04 Virtualbox

Nachdem ich viele der allgemeinen Anweisungen für den Hauptstrom ausprobiert hatte, fand ich Lubuntu-spezifische Anweisungen :

Installieren Sie Virtualbox Guest Additions auf einer virtuellen Lubuntu-Maschine

Erster Schritt: Installieren Sie die erforderliche Software

 sudo apt-get update
sudo apt-get install make gcc
 

Verwenden Sie anschließend Virtualbox, um die Guest Additions herunterzuladen, und wählen Sie dann "Install Guest Additions" aus dem Virtualbox-Menü.

Wenn die VBOXADDITIONS-CD nicht im Dateimanager angezeigt wird, öffnen Sie mit dem Dateimanager den Inhalt der VBOXADDITIONS-CD. Öffnen Sie dort ein Terminal, indem Sie im Menü des Dateimanagers auf "Aktuellen Ordner im Terminal öffnen" klicken.

 sudo sh VBoxLinux*
 

neustarten und genießen!


2


2018-07-07

Öffne Ubuntu in VirtualBox. Öffne FireFox und gehe hier:
http://download.virtualbox.org/virtualbox/

Suchen Sie Ihre Version von Virtualbox und klicken Sie auf den Link, um sie zu öffnen.

Laden Sie Ihre Version von VBoxGuestAdditions (iso) herunter:

Öffnen Sie es im Archivmanager und extrahieren Sie die Dateien.

Lauf: sudo VBoxLinuxAdditions.run

Starten Sie neu.

Dies funktioniert, wenn Sie die ISO-Datei in VirtualBox nicht öffnen können (ISO9660-Fehler).


-2


2014-06-30